Palais 21 in Bonn

Neubau einer Wohnanlage mit 24 Komfortwohnungen und 34 Tiefgaragenstellplätzen sowie 3 Stadtvillen im Bonner Süden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Bulgarischen Botschaft und in unmittelbarer Rheinnähe gelegen, entstanden die großzügig geschnittenen Wohnungen mit offenen Grundrissen und wunderschönem Blick auf das umliegende Villenviertel.


Architekt:     Architekturbüro Schommer

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Wohnbebauung Merheimer Mitte

Neubau von 6 Wohn- und Geschäftshäusern mit ca. 80 Wohneinheiten, einer Kindertagesstätte sowie einer Gemeinschaftstiefgarage.

Die unterschiedlichen Baukörper werden durch eine Gemeinschaftszone entlang der Mittelachse miteinander verbunden.


Architekt:     Gatermann + Schossig

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Wohnpark Hüttenstraße

Neubau einer Wohnanlage mit 89 Komfortwohnungen und 85 Tiefgaragenstellplätzen für Mieter ab 55+ in Kerpen-Sinndorf.

Die modernen Wohnungen sind barrierefrei, hochwertig und großzügig geplant und gruppieren sich um einen parkähnlichen Garten im Innenhof.


Architekt:     home Architekten

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Wohnen am Stadtwald

Unmittelbar am beliebten Stadtwald in Köln-Junkersdorf wurde ein Top-Wohnstandort mit 41 Mietwohnungen und neun Stadthäusern sowie 53 Tiefgaragenstellplätzen errichtet, der keinen Wunsch offen lässt.


Architekt:     home Architekten

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Butzweiler Bogen

Das Wohnquartier Butzweiler Bogen in Köln-Ossendorf mit 163 Wohneinheiten und 120 TG-Stellplätzen liegt in unmittelbarer Nähe zum historischen Flughafengelände des Butzweilerhofes, welcher in den 20er Jahren als das Luftkreuz des Westens bekannt wurde.

 

Die Architektur des Wohnquartiers wurde in Anlehnung an die historischen Flughafengebäude des Butzweilerhofs entwickelt.



Architekt:     Esser Planungsgesellschaft

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Wohn- und Geschäftshaus Kleve

Der Neubau des Studentenwohnheims am Spoykanal in Kleve bildet das
markante städtebauliche Entrée zum kürzlich eröffneten Campus der Hochschule
Rhein-Waal.
Das im Passivhausstandard geplante Gebäude mit 31 Wohnungen wurde als
Stahlbetonskelettbau konstruiert, so dass ein Höchstmaß an Flexibilität in
allen Geschossen gewährleistet ist.

Die Wohnungsgrundrisse in den Obergeschossen können durch geringe Eingriffe in die Bausubstanz jederzeit an die wechselnden Bedürfnisse des Studentenwerks angepasst werden. Im EG befindet sich neben ein Ladenlokal und ein Studentencafé.

 

Architekt:     Kirsch Architekten

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Wohnen an St. Joseph

Im ehemaligen Kölner Industriestandort Köln-Kalk entstand auf dem
Grundstück der Katholischen Kirchengemeinde St. Joseph eine Wohnanlage mit 38
öffentlich geförderten Wohneinheiten und einer Tiefgarage mit 24 Stellplätzen.

 

Architekt:     Kirsch Architekten

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Jugendwohnheim St. Gereon

Im ehemaligen Pfarrgarten der Katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth im Kölner Stadtteil Höhenberg entstand ein Wohnheim für Jugendliche und junge Erwachsene.

 

Zentrales Element des neuen Jugendwohnheims St.Gereon ist ein 3-geschossiger meanderförmiger Baukörper, der über eine Brücke mit dem ehemaligen Pfarrheim, in dem heute als Teil des Wohnheims selbständige Wohngruppen beherbergt sind, verbunden ist.

 

Architekt:     Kirsch Sianidis Architekten

Leistungen:  LP 1-6



Bildergalerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AM Ingenieure